BG Berlin-Genetics GmbH
BG Berlin-Genetics GmbH

Informationen zum PraenaTest®

 

PraenaTest® ist auch bei Mehrlingsschwangerschaften einsetzbar

Der PraenaTest® wurde bereits bei Tausenden von Einlingsschwanger

schaften erfolgreich eingesetzt. Nun wurde er als einziger NIPT in der EU für die Untersuchung bei Mehrlingsschwangerschaften erfolgreich geprüft und kann uneingeschränkt nach Eizellspende und anderen Therapieformen der Assistierten Reproduktionstechnik (ART) eingesetzt werden.

Es wurden bei LifeCodexx im Rahmen der Leistungsbewertung des PraenaTest® für Mehrlingsschwangerschaften insgesamt 60 Zwillingsschwangerschaften und zwei Drillingsschwangerschaften untersucht. Die sechs in den Zwillingsschwangerschaften enthaltenen und durch Karyotypisierung bestätigten Trisomie-21-Fälle wurden korrekt klassifiziert. Davon betraf eine Probe monochoriale Zwillinge, die beide eine Trisomie 21 aufwiesen; die anderen fünf Proben stammten von dichorialen Zwillingen, bei denen je einer der Feten Träger der Trisomie 21 war. Die übrigen untersuchten Mehrlingsproben wiesen unauffällige PraenaTest®-Ergebnisse auf.

Von den von LifeCodexx untersuchten Mehrlingsschwangerschaften entstanden 37,5 % durch In-Vitro-Fertilisation (IVF). Eine der untersuchten Schwangerschaften entstand auf Basis einer Eizellspende, eine weitere nach Kryokonservierung, was keine Einschränkung für die
Anwendbarkeit des PraenaTest® darstellte. Damit kann der PraenaTest® jetzt auch nach allen reproduktionsmedizinischen Verfahren eingesetzt werden.

 

PraenaTest®express

Mit dem PraenaTest®express steht risikoschwangeren Frauen ein innovatives und qualitativ hochwertiges Testverfahren zur Verfügung, mit welchem sie innerhalb einer Woche Gewissheit hinsichtlich der fetalen Trisomien 13, 18 und 21 bei ihrem ungeborenen Kind erlangen können.
Das Ergebnis liegt in durchschnittlich fünf Arbeitstagen vor.

 

Der PraenaTest® wurde weiterentwickelt und verbessert:

Die Analyse ist ab der vollendeten neunten Schwangerschaftswoche (SSW 9+0) möglich.

Der QuantYfeXTM Assay zur Bestimmung des Gehalts zellfreier fetaler DNA ermöglicht eine schnelle Rückmeldung nach Probeneingang, falls eine neue Blutprobe benötigt wird.

Der QuantYfeXTM Assay dient auch zur Bestimmung des fetalen Geschlechts. Eine Aneuploidiediagnostik der Geschlechtschromosomen kann otional durchgeführtwerden.

Für die Trisomie 21 wurde die Testsensitivität (98,67%) und die Testspezifität (100%) durch weitere klinische Validierung an nun insgesamt  808 Proben verbessert. Ingesamt (Trisomie 13, 18 und 21) wurden 806 von 808 gestesten Blutproben richtig klassifiziert. Die Gesamtdetektionsrate liegt damit bei 99,75 %.

Aktuelles: Neue Preise und CE-Zulassung für neuen qPCR-Test

Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch unter:

 

+49 178 8674211 (Dr. Stumm)

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

 

Büroadresse

BG Berlin-Genetics GmbH

Rankestraße 33/34

10789 Berlin



im Kinderwunschzentrum an der Gedächtniskirche

 

Postadresse

BG Berlin-Genetics GmbH

Postfach 310272

10632 Berlin



Druckversion Druckversion | Sitemap
© BG Berlin-Genetics GmbH

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.